Unternehmensprofil

AET ist ein führendes unabhängiges Ingenieurunternehmen, das schlüsselfertige Biomasse-Kesselanlagen, Kraftwerke und Blockheizkraftwerke innerhalb von Europa liefert.

Als führendes Unternehmen im Bau von Biomassekesseln wollen wir gemeinschaftlich verursachte Umweltprobleme durch die thermische Nutzung von agro-industriellen Biomasseabfällen lösen.

Wir streben nach Perfektion und investieren in die stetige Optimierung unserer Technologien. Denn wir wollen die besten biomassebefeuerten Kraftwerke und Blockheizkraftwerke der Welt bauen.

 

Das Geschäftsfeld umfasst die Entwicklung, Auslegung, Konstruktion, Bau und Unterhalt von Biomasse-Anlagen. Diese können mit verschiedensten Biomassen befeuert werden. Hauptsächlich werden Holzhackschnitzel, Holzabfälle, Schleifstaub und Rinde verwendet, aber auch andere Biomasse-Brennstoffe wie Trester, Brennereirückstände, Hühnermist, Fleisch- und Knochenmehl sowie Stroh und andere landwirtschaftliche Reststoffe können eingesetzt werden. Die verschiedenen Brennstoffe können getrennt oder gemischt verbrannt werden. AET liefert Anlagen mit einer Kesselleistung von 25 bis 170 MWth.

 

Aalborg Energie Technik a/s (AET) bietet den Betrieb und Unterhalt (O&M) der Anlagen an sowie Revisions- und Wartungsarbeiten, Unterstützung bei der Optimierung der Betriebsbedingungen bestehender Anlagen und Beratungen verschiedenster Art.

 

Hoher Wirkungsgrad, hohe Verfügbarkeit und niedrige Emissionen

AET ist weltweit als innovativer Biomassekessel-Lieferanten bekannt. Aussergewöhnlich hohe Wirkungsgrade, überdurchschnittliche Verfügbarkeiten, hohe Brennstoff-Flexibilität und niedrige Emissionswerte der Kesselanlagen und Verbrennungssysteme zeichnen AET aus.

 

Zudem haben AET Anlagen sehr niedrige Wartungskosten. Das AET Konzept des Boilers und Verbrennungssystems basiert auf einer über 30-jährigen Erfahrung in der Dampferzeugung und Biomasseverbrennung. 

 

UNSER HAUPTZIEL:

"Wir bieten unseren Kunden die beste Lösung und liefern sie immer rechtzeitig!"

 

Hochstehendes, betriebseigenes Know-how

Mit dem umfassenden Know-how und der enormen Erfahrung ist AET der richtige Partner, dem Kunden das beste massgeschneiderte Anlagenkonzept zu bieten.

 

Die grosse Mehrheit unserer mehr als 140 Mitarbeiter sind Ingenieure. Die meisten Mitarbeiter haben eine über 25-jährige Erfahrung in der Auslegung und Realisierung von Stromerzeugungsanlagen. AET bietet ein angenehmes Arbeitsklima und die Mitarbeiter sind dem Unternehmen sehr treu.
 

AET lieferte einige der weltweit leistungsfähigsten Kraftwerke und BHKW. Die oben gezeigte Anlage der Western Wood Energy Power ist seit der Inbetriebnahme im Jahr 2008 das Kraftwerk mit der höchsten Verfügbarkeit in GB.

Das BHKW der Helius CoRDe Rabobank in Schottland wurde im April 2013 in Betrieb genommen. Durch den geschickten Einsatz von Reststoffen aus der Whiskyproduktion konnten Prozess-Kreisläufe geschlossen werden. So wurde eine Effzienzsteigerung bei geringerer Umweltbelastung erreicht. 

Im BHKW der Helius CoRDe Rabobank werden die Reststoffe aus der Whisky-Produktion getrocknet und mit Holzhackschnitzeln verbrannt. Jährlich werden 115.000 Tonnen Feucht-Trester von lokalen Brennereien und 60.000 Tonnen unbelastete Holzhackschnitzelverbrannt. Der produzierte Strom wird ins Netz eingespiesen und die Wärme wird zur Trocknung des Tresters und als Prozesswärme für die Whisky-Produktion genutzt. 

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de
  //  Home   //  Über AET   //  Unternehmensprofil