Die AET Produkte

AET liefert und plant komplette biomassebefeuerte Kesselanlagen, Blockheizkraftwerke (BHKW) sowie Kraftwerke.

Vorteile der AET Anlagen sind u.a.

  • Das einzigartige AET Verbrennungssystem
    » Niedrige Rauchgasemissionen
    » Hoher Verbrennungswirkungsgrad
    » Niedriger Strom-Eigenverbrauch
    » Beste verfügbare Technik
  • Hohe Brennstoff-Flexibilität
    » Niedrigere Betriebskosten
  • Hoher Kessel- und Anlagenwirkungsgrad
    » Optimierte Wärmebilanz
    » Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit
    » Steigerung der Wirtschaftlichkeit

AET Biomasse-Kessel

AET erarbeitet das Konzept und das Detailengineering des AET Biomasse-Kessels, beschafft die Materialien und organisiert die Herstellung sowie die Montage unter Einbezug von qualifizierten und zuverlässigen Lieferanten.

 

 

Das AET Verbrennungssystem

Das AET Verbrennungssystem basiert auf einer bewährten Technik und ist mittlerweile eine Markenbezeichnung für die Biomasseverbrennung. Dieses System, kombiniert mit dem AET Kesselkonzept, gewährleistet einen optimalen Verbrennungsprozess. Daraus resultieren unerreicht niedrige Emissionswerte und beispiellose Betriebsbedingungen wie tiefer Strom-Eigenverbrauch und extrem hohe Anlagenverfügbarkeit.

 

Insgesamt bietet das AET Verbrennungssystem dem AET Kunden eine einzigartige Lösung. Einige AET Anlagen wurden als Beispiel für die beste verfügbare Technologie (BAT Best Available Technology) ausgewählt. Bitte beachten Sie auch den IPPC-Bericht "Grossfeuerungsanlagen" der EU aus dem Jahr 2006.

Brennstoff Aufbereitung

Das Brennstoff-Aufbereitungssystem wird an die anlagenspezifischen Bedürfnisse angepasst. Das Grundkonzept mit der Spezifikation wird von AET erarbeitet.

 

 

Dampfturbinengenerator und Kondensator

Der Wasser/Dampf-Kreislauf wird von erfahrenen AET Ingenieuren ausgelegt und optimiert. Dazu stehen modernste, eigens im Hause entwickelte Software-Programme zur Verfügung. Dampfturbinengenerator und Kondensator werden durch AET spezifiziert und bei führenden Herstellern eingekauft.

 

Kondensat, Speisewasser und Rauchgasreinigung

Diese Systeme sind sehr stark mit dem Kesseldesign verknüpft. Daher erfolgt die Auslegung und der Einkauf dieser Komponenten durch AET damit sichergestellt ist, dass diese ins Gesamtkonzept passen.

 

AET bietet auch ihr entwickeltes, äusserst leistungsfähiges AET SNCR DeNOx System für Neuanlagen wie auch für Nachrüstungen von bestehenden Anlagen an.

 


PLC Kontroll- und SCADA-System

Generell liefert AET diese Systeme für die Kesselanlage. Denn der Industrie ist bewusst, dass das Kontroll- und SCADA-System für die einwandfreie Regelung der Verbrennung als auch für die Verfügbarkeit der Anlage entscheidend ist.

Helius CoRDe Ltd ist ein biomassebefeuertes BHKW in Schottland. Als Brennstoff werden Reststoffe aus der Whisky-Produktion und unkontaminiertes Holz verwendet. Die Anlage wurde 2013 übergeben.

Das AET Dosiersystem und das AET Verbrennungssystem wurden von den erfahrenen AET Ingenieuren entwickelt und optimiert, um verschiedenste Biomassen verbrennen zu können, eine bestmögliche Verfügbarkeit und eine maximale Rentabilität erreichen zu können.

Schaltwarte des BHKWs der Helius CoRDe in Schottland. Von hier aus kann die Belegschaft mittels dem SCADA-System die Verbrennung überwachen und steuern

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de
  //  Home   //  Produkte