Biomasse-Blockheizkraftwerk der AET Aalborg Energie Technik a/s:

ENGIE COFELY – Biolacq Energies, Frankreich

Das Biolacq Energies Projekt in Lacq ist ein biomassebefeuertes Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einem jährlichen Brennstoffbedarf von 160 000 Tonnen Waldholz und sauberen, nicht kontaminierten Reststoffen aus der holzverarbeitenden Industrie.

Biolacq Energies, ein Tochternunternehmen der ENGIE Cofely, liefert der SOBEGI im Industriepark INDUSLACQ Prozessdampf.

 

Der Einsatz von Holzenergie wird die Freisetzung von 86.000 Tonnen CO2 pro Jahr in den nächsten 20 Jahren vermeiden. Neben dem Prozessdampf werden auch 89 GWh Ökostrom pro Jahr produziert, was einem Verbrauch von rund 13 000 Haushalten entspricht.

 

Die Anlage ist im Jahr 2016 fertiggestellt und in Betrieb genommen.

 

AET Lieferumfang

AET hat folgende Komponenten konstruiert, gebaut, geliefert und  in Betrieb genommen worden:

  • AET Brennstoffbeschickung und -dosierung
  • AET Verbrennungssystem mit AET Spreader-Stoker und AET Biograte
  • Ölbrenner
  • AET Kessel mit Überhitzer und Economiser
  • AET Sekundärluftsystem
  • AET Dampf-Luftvorwärmer
  • Schlauchfilter mit Kalkinjektionssystem
  • Rauchgasreinigungsanlage und Kamin
  • Entaschungssystem
  • Druckluftsystem
  • Abwasseraufbereitungsanlage
  • Rohre und Kanäle
  • Isolierung
  • Baustahl für Kessel und Kesselhaus sowie Fassade
  • Bühnen und Treppen
  • PLC Systeme und Instrumentierung

Weitere Informationen

Biomasse hat sich zu einer rasch wachsenden Energiequelle für ENGIE Cofely entwickelt, was in der Erhöhung der Anzahl Biomasseprojekte sichtbar ist. Lesen Sie mehr

 

Fragen? Detaillierte Informationen?

Sie erhalten weitere Informationen über dieses Biomasse-Blockheizkraftwerk und/oder allgemein über Aalborg Energie Technik a/s:

 

Kontaktieren Sie die AET Vertriebsabteilung hier

Kessel: 54 MWthermisch
  120 bar
  525°C

Elektrische Leistung:

12 MWe

Prozesswärme:  

38 MWthermisch

Das Biolacq Energies Projekt in Lacq (Marz 2015).

Biolacq Heizkraftwerk ist seit 2016 im betrieb.

Der Brennstoff Holz stammt aus nahegelegenen Wäldern. 

Restholz aus der Holzproduktion

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de