Biomasse-Blockheizkraftwerk der Aalborg Energie Technik a/s (AET):

Verdo, Randers, Dänemark

Nach zwei Nachrüstungen durch AET, wird die Fernheizungsanlage in der 6. größten Stadt Dänemarks, Randers, als Biomasse-befeuertes Heizkraftwerk wiedergeboren und kann entweder mit 100% Biomasse oder 100% Kohle oder jedem beliebigen Mix zwischen den Komponenten befeuert werden.

Das ursprüngliche Blockheizkraftwerk wurde 1982 gebaut und hat die Stadt Randers für mehr als 20 Jahre mit Strom und Fernwärme versorgt. Die Anlage wurde ursprünglich als Spreader-Stoker Kohlekraftwerk von Aalborg Industries in Betrieb gesetzt.


In den Jahren 2002/2003 und 2007 - 2009 hat AET zwei Nachrüstungen durchgeführt:

 

Erste Nachrüstung: Co-Verbrennung von Kohle und Biomasse

In der Zeit 2002/2003 hat AET das Blockheizkraftwerk mit einem AET Biomasse-Staub-Feuerungssystem nachgerüstet. Die Anlage konnte danach im Co-Verbrennungsmodus mit mindestens 50 % Kohle und maximal 50 % Biomasse oder mit 100 % Kohle, bzw. mit jeder beliebigen Mischung zwischen den Grenzwerten betrieben werden.

Das Biomasse-Brennstoff-System wurde für verschiedene granulierte Biomasse-Produkte, wie Fleisch-und Knochenmehl (MBM), Olivenkerne, Shea-Nüssen und andere Brennstoffarten entwickelt.

 

Zweite Nachrüstung: 100 % Biomasse oder 100% Kohle

In der Zeit von 2007 bis 2009 wurde von AET eine umfassenden Nachrüstung realisiert. Die Anlage kann nun mit 100% Biomasse oder 100% Kohle oder mit jeder beliebigen Kombination zwischen den beiden Komponenten (z.B. 70% Biomasse und 30% Kohle) befeuert werden. Dies ist Dank dem AET Combi Spreader möglich.

Es wurde eine Neugestaltung der beiden Kessel durchgeführt, unter Berücksichtigung der engen Raumverhältnisse. Nun kann das Blockheizkraftwerk sowohl mit unbelasteten Holzabfällen als auch mit staubförmigen Brennstoffen befeuert werden.

 

AET Lieferumfang

AET hat die Nachrüstung der beiden Kessel durch eine gezielte Planung und Lieferung folgender Komponenten durchgeführt:

  • Machbarkeitsstudie
  • Planung des Kontrollsystems
  • Brennstoffaufbereitung
  • AET Brennstoffbeschickung und -dosierung
  • AET Kombi-Spreader (Kohle und/oder Biomasse)
  • Nachrüstung der Brennräume, Kessel, Überhitzer und der Economiser
  • AET Feuerungssystem für Stäube
  • AET Sekundärluftsystem
  • Entaschungssystem
  • Verkabelung und übergeordnetes Kontrollsystems
  • Instrumentierung mit Einbau der Geräte
  • Inbetriebsetzung

Wir weisen darauf hin, dass die frühere Energi Randers Production in Verdo umbenannt wurde.

 

Weitere Informationen

Anlässlich der Hot & Cool in Paris präsentierte AET die Brennstoffkonvertierung von Kohle auf Biomasse. Bitte wenden Sie sich an die Vertriebsabteilung für weitere Informationen.

 

Fragen? Detaillierte Informationen?

Sie erhalten weitere Informationen über diese Biomasse-Anlage und / oder allgemein über AET:

 

Kontaktieren Sie die AET Vertriebsabteilung hier

Kessel: 2x95 MWBrennstoffwärme leistung
  111 bar
  525°C

Elektrische Leistung:

52 MWe

Heizleistung:  

110 MWfernwärme

Der Name der Kraftwerksgesellschaft in Randers wurde von Randers Energi in Verdo geändert, um hervorzuheben, dass das Kraftwerk nun erneuerbare Energie produziert.

Das AET Feuerungssystem für Stäube

Der AET Spreader Stoker

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de
  //  Home   //  Referenzen   //  Mit Biomasse befeuerte Anlagen   //  Verdo - Randers