Pressemitteilung

Aalborg, Dänemark, 31. August  2016

 

Download Pressebericht (Deutsch)

 

Aalborg Energie Technik a/s hat einen weiteren EPC-Vertrag in Grossbritannien unterschrieben.  Das Blockheizkraftwerk mit einer Leistung von 42 MWth  und 12 MWel  wird in der Nähe von Newark erstellt.

Am 24. August 2016 hat Aalborg Energie Technik a/s einen umfangreichen EPC-Liefervertrag mit der JG Pears Power Limited unterschrieben, für die Planung, Lieferung und Erstellung eines biomassebefeuerten Blockheizkraftwerkes mit einer Leistung von 42 MWth / 12 MWel. Das Kraftwerk wird in der Nähe von Newark, Nottinghamshire, in Grossbritannien erstellt. Die Lieferung wird alle Teile des Blockheizkraftwerkes umfassen, wie die Brennstoff-Lagerung,  -Aufbereitung und -Dosierung, das AET Verbrennungs-system mit dem AET Biomasse-Kessel, die Dampfturbine, den luftgekühlten Kondensator, das Rauchgasreinigungssystem, die PLC und SCADA Kontrollsysteme, wie auch die Gebäude. Das Kraftwerk wird mit einem hochwirksamen SCR System ausgerüstet, um niedrige Emissionswerte sicherzustellen. Die Übergabe ist anfangs 2018 geplant.

Mit der Inbetriebnahme dieses Blockheizkraftwerkes werden am Standort der JG Pears 90% der fossilen Brennstoffe ersetzt, welche zurzeit in der benachbarten Tierkörperbesitigungsanlage genutzt werden. Dadurch werden in Zukunft die Emissionen von Kohlendioxyd deutlich reduziert.  Das Tierkörperbeseitigungswerk Low Marnham der JG Pears in Newark wird mit Strom und Dampf vom neuen Kraftwerk beliefert. Das Blockheizkraftwerk wird auch dazu beitragen, den englischen Energiebedarf zu decken, indem durchschnittlich 7 MWel produziert werden.  Ein Teil dieser Produktion wird in der Verwertungsanlage genutzt, der Rest wird in das nationale Stromnetz eingespeist. 

3-D Visualisierung des Blockheizkraftwerkes der JG Pears

Hans Erik Askou (CEO) erläutert: «Wir sind stolz über diesen neuen Auftrag. Bereits seit längerem arbeiten wir sehr eng mit JG Pears zusammen, so dass wir für die Umsetzung des Projektes bereit sind. Wir werden diese erfolgreiche Zusammenarbeit weiterführen und werden eine sehr effiziente Anlage liefern, mit der die Erwartungen der JG Pears für die nächsten Jahre mehr als erfüllt werden.»

 

Ende

 

 

 

Für weitere Informationen über das Projekt:

 

Hans Erik Askou, CEO, hea@aet-biomass.com, +45 9632 8632

 

Für weitere Artikel:

Ann Bouisset, Marketing-Verantwortliche, apb@aet-biomass.com, +45 9632 8629

 

 

Umfangreichen EPC-Liefervertrag
DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de