• en-GB
  • de-DE
  • fr-FR
  • da-DK
  Print this page

Biomasse-Kraftwerk der Aalborg Energie Technik a/s (AET):

Western Wood Energy Plant, Wales

Die Western Wood Energieanlage ist ein biomassebefeuertes Kraftwerk, das von Western Bio-Energy Ltd. gebaut und bessessen wurde.

Die Anlage hat eine jährliche Biomassebrennstoffzufuhr von 160.000 Tonnen, die als Waldrestholz, Rinde, Ballen aus Waldreststoffen, Holzhackschnitzel, Reststoffe von Sägewerken und Holzhackschnitzel aus nicht verunreinigtem Recyclingholz an die Anlage geliefert wird. Die Anlage reduziert die CO2-Emissionen um 47.000 Tonnen pro Jahr.

 

Das Biomassekraftwerk wurde im Oktober 2008 erfolgreich in Betrieb gesetzt und übergeben, und zwar 18 Tage früher als geplant. Die Leistungsprüfung zeigte folgendes:

  • Der Gesamtwirkungsgrad des Zyklus betrug 30%
  • Der Kesselwirkungsgrad erreichte 92%
  • Der Eigenstrombedarf der gesamten Anlage betrug nur 2,4% der Brennstoffwärmezufuhr (1.150 kW).

Höchste Verfügbarkeit in Grossbritannien

2009 wurde eine Verfügbarkeitsprüfung über 6 Monate durchgeführt, und die gemessene Gesamtverfügbarkeit für das ganze Kraftwerk zeigte beeindruckende 99% (April-Oktober 2009).

 

Die anfängliche hohe Verfügbarkeit blieb in den ersten fünf Betriebsjahren unverändert, und die Anlage hat nach wie vor die höchste Verfügbarkeit unter allen biomassebefeuerten Anlagen in Großbritannien.

 

Erhöhung der elektrischen Leistung

Die elektrische Leistung wurde durch eine 2009 durchgeführte Optimierung um 1 MWe erhöht.

 

Schlüsselfertige Lieferung

Der Auftrag wurde in einem Konsortium zwischen AET und einem Partner abgewickelt.

 

AET hat die folgenden Komponenten geplant, geliefert, montiert und in Betrieb gesetzt:

  • Brennstofflagerung und -aufbereitung

  • Brennstoffzufuhr und AET Brennstoffdosiersystem

  • AET Verbrennungssystem mit AET Spreader Stoker und AET Biorost
  • AET Biomassekessel mit Überhitzern und Economisern

  • AET Verbrennungsluftsystem

  • AET Dampfluftvorwärmer

  • Speisewassersystem

  • Ölbrenner

  • Entaschungssystem

  • Gewebefilter

  • Rauchgassystem und Schornstein

  • Rohrleitungen und Kanäle

  • Isolierung

  • Stahlbau für Kesselhaus

  • Bühnen und Treppen

  • Instrumentierung

  • SPS Steuerung und SCADA System für die
    Gesamtanlage

  • Optimierung der Wärmebilanz

  • 6-jähriger Betriebs- und Wartungsvertrag.

Weitere Informationen

  • Anlässlich der PowerGen 2011 und All Energy 2012 wurde in einer Präsentation die einzigartige Anlagenleistung aufgezeigt. Bitte wenden Sie sich an die Vertriebsabteilung für weitere Informationen.
  • Die Western Wood Energy Anlage ist das erste kommerzielle Biomasse-Kraftwerk in Wales, welches durch die Verbrennung von Waldholzhackschnitzeln und unbelasteten Holzverarbeitungsabfällen in der innovativen AET Kesselanlage 16 MWe erzeugt: Lesen Sie mehr von der modernsten Verbrennungsanlage der AET.
  • Artikel in der British Bioenergy News (2007): Das 33 Mio £ Vorzeigeprojekt, welches reines Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verbrennen wird, entsteht im Talbot Hafen. Die Anlage wird nur reines unbelastetes Holzmaterial aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und Sägewerken verbrennen. Durch die Verwendung dieses erneuerbaren Brennstoffes werden für die Stromerzeugung rund 47.000 Tonnen pro Jahr Kohlendioxid-Emissionen vermieden: Lesen Sie mehr
  • Weitere Informationen über dieses Biomasse-Kraftwerk und über AET: Kontaktieren Sie die AET Vertriebsabteilung.
Kessel: 48 MWBWL
  92 bara
  512 °C
Elektrische Leistung:

16 MWe

Western Wood Energy Plant, Wales - UK

Das Kraftwerk der Western Wood Energy hat die höchste Verfügbarkeit in GB - Daten von OFGEM

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de