Biomassebefeuerte Kraft-Wärme-Kopplungsanlage der Aalborg Energie Technik a/s

Best Wood Schneider, Eberhardzell, DE

Die Biopower-Anlage gehört dem Deutschen Sägewerk, Best Wood Schneider GmbH, und wird von diesem auch betrieben.

Ein großer Vorteil des Baus der biomassebefeuerten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) bestand in der  Möglichkeit der Beseitigung des Holzabfalls, des Schleifstaubes und anderer überschüssiger Biomasse, die täglich im Sägewerk und in der Herstellung von Isolationswerkstoffen (Dämmstoffe)  anfallen.

 

Die Anlage hat eine jährliche Brennstoffzufuhr von 53.000 Tonnen nicht verunreinigtem Holz, Holzreststoffen und Altholz.

 

Die Lieferzeit betrug 15 Monate, und die Anlage wurde 2004 fertiggestellt und in Betrieb gesetzt.

 

Sehr hohe Anlagenverfügbarkeit

Im Jahre 2012 wurde die KWK-Anlage 8.472 Stunden betrieben und erreichte damit eine Verfügbarkeit von rund 97% (letzte verfügbare Messung).

 

Nachrüstung für eine erhöhte Energie-leistung

Im Jahre 2010 investierte Schneider in eine Fabrik, die Dämmstoffe auf Holzfaserbasis herstellt. Diese Fabrik benötigt rund um die Uhr zusätzlichen Dampf und Heißluft für den Prozess.

 

AET entwarf das Konzept zur Prozessintegration und Energieoptimierung, um die benötigte zusätzliche Energie liefern zu können. Die bestehende KWK-Anlage wurde mit einer neuen Gegendruckdampfturbine zur Versorgung mit 18 bar Dampf nachgerüstet, zusätzlich wurden eine Dampfentnahme aus den vorhandenen Turbinen (bei 1,6 bar) sowie auch eine Entnahme von Heißluft aus dem luftgekühlten Kondensator und ein zusätzlicher Lufterhitzer im Rauchgasstrom nachgerüstet. Der AET-Biomassekessel wurde gleichzeitig auch von 27 MWt auf 30 MWt ausgebaut.

 

AET realisierte das Engineering für das gesamte neue Konzept, rüstete die bestehende KWK-Anlage sowie die SPS Steuerung und das SCADA System nach.

 

Als Lieferant von schlüsselfertigen Anlagen hat AET die folgenden Komponenten geplant, geliefert, montiert und in Betrieb gesetzt:

  • AET Brennstoffdosiersystem
  • AET Verbrennungssystem mit AET Spreader Stoker und AET Biorost
  • AET Biomassekessel mit Überhitzern und Economisern sowie Rauchgasluftvorwärmer
  • AET Verbrennungsluftsystem
  • Speisewassersystem
  • Dampfturbinengeneratoren
  • Luftgekühlter Kondensator
  • Luftvorwärmer für Heißprozessluft
  • Wasseraufbereitungsanlage  
  • Entaschungssystem
  • Gewebefilter
  • Rauchgassystem und Schornstein
  • Rohrleitungen und Kanäle
  • Isolierung
  • Stahlbau
  • Bühnen und Treppen
  • Elektrosysteme
  • Instrumentierung
  • SPS Steuerung und SCADA System.

Weitere Informationen

  • Durch die Verwendung von Biomasse als Brennstoff wird die CO2 Bilanz nicht beeinflusst. Wieviel CO2 im Holz steckt, sehen Sie auf der Webseite der Firma Best Wood Schneider: Lesen Sie mehr
  • Weitere Informationen über diese Biomasse-Anlage und über AET: Kontaktieren Sie die AET Vertriebsabteilung.
Kessel: 30 MWBWL
  67 bara
  462 °C

Elektrische Leistung:

≤4 MWe

Prozessenergie:

≤23 MWth

Das Schneider - Biopower Blockheizkraftwerk in Deutschland

Eine 3D-Ansicht des AET Kessels

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de