• en-GB
  • de-DE
  • fr-FR
  • da-DK
  Print this page

Aalborg Energie Technik a/s (AET) Biomasse-Kraft-Wärme-Kopplungsanlage

JG Pears - Newark, Nottinghamshire, GB

Die mit Tiermehl (MBM) befeuerte Kraft-Wärme-Kopplungsanlage für JG Pears wird in der Tierkörperverwertungsanlage des unternehmens in Low Marnham, Newark, Nottinghamshire, errichtet.

Die KWK-Anlage soll erneuerbare Energie erzeugen, indem sie der Tierkörperverwertungsanlage JG Pears Dampf und Elektrizität abgibt und ihren überschüssigen Strom in das nationale Netz einspeist.

 

Die mit Tiermehl (MBM) befeuerte KWK-Anlage wird über 90% der im Tierkörperverwertungsprozess benutzten fossilen Energien ersetzen. MBM ist eine nachhaltige Alternative mit einem Heizwert in der gleichen Höhe wie Kohle, und somit wird jedes Jahr eine bedeutende Einsparung an Kohlenstoffdioxidemissionen erreicht. Im Gegensatz zu den bisher verwendeten Brennstoffen fällt MBM vor Ort an, was die Kohlenstoffemissionen durch die kürzeren Transportwege zusätzlich reduziert. Pellets können als Reservebrennstoff verwendet werden.

 

Technologie, EPC- und Betriebs- & Wartungsunterstützung durch

Auf der Grundlage der erfolgreichen Referenzanlagen mit hoher Brennstoffflexibilität, geringen Emissionen, eingebautem AET-Verbrennungssystem und AET-Biomassekessel war die Wahl von AET als Technologielieferanten für das Projekt eine sichere Wahl für JG Pears.

 

Die Anlage ist äußerst brennstoffflexibel, da sie für sowohl Pellet- als auch Tiermehl-Verbrennung sowie andere Biomassebrennstoffe ausgelegt wurde.Da AET auch über solide Referenzen in der EPC- und Betriebs- & Wartungsunterstützung verfügt, nutzte AET diesen Vorteil in der Erteilung von Aufträgen an die Technologielieferanten. Auf diese Weise wurden die Risiken der Investoren (JG Pears, Rabobank und EKF) erheblich reduziert.

 

Die Anlage wurde 2018, zwei Wochen vor dem geplanten Termin, in Betrieb gesetzt.

 

Die Schlüsselfertige Lieferung durch AET bedeutet, dass die folgenden Anlagen geplant, gefertigt, geliefert und in Betrieb genmommen hat:

  • Annahme, Handhabung und Lagerung der Biomasse
  • Brennstoffzufuhrsystem und AET Brennstoffdosiersystem
  • AET Verbrennungssystem mit AET Spreader Stoker und AET Biorost
  • Anfahr- und Hilfsbrenner
  • AET Biomassekessel mit Überhitzern und Economisern
  • AET Verbrennungsluftsystem
  • AET Dampfluftvorwärmer
  • Gewebefilter mit Rauchgasreinigung
  • Selektive katalytische Reduktion (SCR)
  • Rauchgassystem
  • Entaschungssystem
  • Druckluftsystem
  • Wasseraufbereitungsanlage
  • Dampfturbinengenerator
  • Luftgekühlter Kondensator
  • Instrumentierung
  • SPS Steuerung und SCADA-System
  • Kesselhaus, Turbinen- und Servicegebäude
  • Technischer Dienstleistungsvertrag.

Weitere Informationen

Kessel: 42 MWBWL
  102 bar
  482 °C

Elektrische Leistung:

≤12 MWe

Prozessenergie: ≤34 MWth

Eine 3D Illustration der Anlage JG Pears.

Die Anlage befindet sich im Bau.

Alistair Collins, Geschäftsführer der JG Pears, bespricht Anlagenpläne mit AET-Mitarbeitern.

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de
  //  Home   //  Referenzen   //  Biomassebefeuerte Anlagen   //  JG Pears - Newark