• en-GB
  • de-DE
  • fr-FR
  • da-DK
  Print this page

Biomassebefeuerte Kesselanlage der Aalborg Energie Technik a/s (AET):

Rothes CoRDe, Schottland

Die Rothes CoRDe Anlage is eine Biomassebefeuerte Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) in Rothes, Speyside, Schottland.

Die Anlage hat eine jährliche Brennstoffzufuhr von 115.000 Tonnen Nasstreber aus lokalen Whisky-Brennereien und 60.000 Tonnen nicht kontaminiertem Holz. Die Anlage erzeugt 7,2 MWe, was für die Stromversorgung von 9.000 Haushalten ausreicht.

Die KWK-Anlage liefert ferner ungefähr 12 t/h Prozessdampf in eine Aufbereitungsanlage für Pot Ale/Sirup. Die KWK-Anlage reduziert die CO2-Emissionen um 64.000 Tonnen pro Jahr.

 

Leistungsprüfung

Die von Fichtner durchgeführte offizielle Leistungsprüfung zeigte folgende Leistungsdaten:

  • Nettostromerzeugung (im Vergleich zur Garantie): 104%

  • Spezifischer Brennstoffverbrauch (im Vergleich zur Garantie): 88–92%

  • Die Emissionen lagen weit unter den geforderten Emissionsgrenzwerten.

Als Lieferant von Schlüsselfertigen Anlagen hat die folgenden Komponenten geplant, geliefert, montiert und in Betrieb genommen:

  • Systeme zur Annahme, Handhabung und Lagerung von Treber und Hackschnitzel
  • Press- und Trocknungssystem für Treber
  • Brennstoffzufuhr- und AET Brennstoffdosiersystem
  • AET Verbrennungssystem mit AET Spreader Stoker und AET Biorost
  • AET Verbrennungssystem für Treber
  • AET Verbrennungsluftsystem
  • Erdgasbrenner
  • AET Biomassekessel mit Überhitzern und Economisern
  • AET SNCR DeNOx System
  • AET Dampfluftvorwärmer
  • Gewebefilter mit Kalkinjektionssystem
  • Rauchgassystem und Schornstein
  • Entaschungssystem
  • Dampfturbinengenerator
  • Kondensator und Kühlturm
  • Wasser/Dampfsystem
  • Wasseraufbereitungsanlage
  • Bühnen und Treppen
  • Elektroanlage
  • Instrumentierung
  • SPS Steuerung und SCADA System
  • Kesselhaus, Turbinenhalle und Servicegebäude
  • Technischer Dienstleistungsvertrag.

Weitere Informationen

  • Zwei interessante Artikel über das Helius CoRDe Rabobank :
    • Food & Drink Business Europe (AUG/SEP 2013): „Succesfull start of New biomass fired Co-generation Plant (Erfolgreicher Start des neuen Biomasse-Blockheizkraftwerks)". Der Artikel beschreibt die Gesamtleistung der Anlage und erklärt das System der „Renewable Obligation Certificate (ROC)“ in Großbritannien.Lesen Sie mehr.
    • Bioenergy Insight (SEP/OCT 2013): "Cheers to that (Beifall auf das!)“, erklärt die Handhabung der Brennstoffe, das AET Verbrennungssystem und erklärt die Funktion des AET Biomassekessels. Lesen Sie mehr.
  • Offizielle Eröffnung der Helius CoRDe Biomasse Anlage. Am 16. April 2013 eröffnete Seine Königliche Hoheit, Prinz Charles, Herzog von Rothesay, offiziell das Helius CoRDe 8,4 MWe Biomasse-Heizkraftwerk in Rothes, Morayshire in Schottland. Lesen Sie mehr
  • Artikel im „The Guardian“:
    Vor kurzem wurden Verträge für den Bau eines Biomasse-Blockheizkraftwerks in Rothes in Speyside abgeschlossen, das bis 2013 die Nebenprodukte aus der Whiskyproduktion zur Energieerzeugung verwenden wird. Das Rothes Projekt wird Treber und Holzhackschnitzel verbrennen und wird Strom für die Versorgung von 9.000 Haushalten erzeugen. Lesen Sie mehr.
  • “Brennstoff-flexible Biomassekessel sind das Schlüsselwort in der modernen Industrie der Biomasse-Blockheizkraftwerke. Unser Unternehmen hat Anlagen geliefert, die eine breite Auswahl von Biomasse, wie landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Abfälle, Hühnermist, Fleisch- und Knochenmehl, usw. verbrennen. Der Treber aus der Whisky-Industrie ist eine weitere interessante Biomasse-Quelle. Die Verbrennung solcher Nebenprodukte ist die ideale Verwendung von Biomasse zur Energieerzeugung", meint Hans Erik Askou, Geschäftsführer und einer der Gründer von AET.Lesen Sie mehr
  • AET hat anlässlich der All Energy 2011 und der Power Gen 2011 in Mailand eine Präsentation gemacht über „die effiziente Verwendung der Brennerei-Nebenprodukte" mit der Helius CoRDe Anlage als Fallstudie. Bitte wenden Sie sich an die Vertriebsabteilung für weitere Informationen.
  • Weitere Informationen über dieses Biomasse-Blockheizkraftwerk und über AET: Kontaktieren Sie die AET Vertriebsabteilung.
Kessel: 34 MWBWL
  80 bara
  450 °C

Elektrische Leistung:

≤8,3 MWe

Prozessenergie:

≤8,0 MWth

Das Rothes CoRDe Blockheizkraftwerk produziert 8,0 MWt Wärme und 8,4 MWe Strom

Die Anlage verwendet Nebenprodukte aus der Whisky-Produktion - Treber von 17 Whisky-Brennereien gemischt mit 50% Holzhackschnitzel.

Am 16. April 2013 eröffnete Seine Königliche Hoheit, Prinz Charles, Herzog von Rothesay, offiziell das Rothes CoRDe 8,4 MWe Biomasse-Blockheizkraftwerk in Rothes, Morayshire in Schottland.

DIE LETZTEN IN BETRIEB GENOMMENEN ANLAGEN
Fokus auf
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
Das Zignago BMKW, mit einer Kesselleistung von 49 MW gehört der Zignago Power Srl. und wird auch von ihr betrieben. Die bekannte Familie Marzotto ist Besitzerin der Zignago Power Srl. Die Anlage ist seit Anfang 2013 erfolgreich in Betrieb und arbeitet mit einer sehr hohen Verfügbarkeit (98,8 %). Als Brennstoff werden Waldholzhackschnitzel, reine, unbelastete Holzabfälle sowie landwirtschaftliche Reststoffe wie Stroh, Miscanthus und Maisstängel verwendet. >Lesen Sie mehr
Zignago – erfolgreiche Ökostrom-Produktion in Italien
aet-biomass.de